* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Letztes Feedback






Starting

Ich will dünner werden. Ich werde dünner. Momentan, ohne etwas dafür zu tun, denn bis zum Januar wollte ich faul sein. Da kommt nämlich mein Kind.

Trotzdem möchte ich mal dokumentieren, was ich am Tag so esse und was sich auf der Waage tut =)

Als Motivation hauptsächlich und um den Frust, der sich beim Abnehmen zwischendurch immer mal ergibt, los zuwerden. Viel anderes wird man hier also auch nicht finden...

 

Also dann!

Ein paar Daten noch:

Geburtstag: 15.8.89

Größe: 176 cm

Höchstgewicht: 138 kg

Wunschgewicht: 70 kg

15.9.08 14:06


15.09.08

Nun ist das Ganze eingerichtet. Mal schauen, was der Tag so bringt. Bis jetzt ist mir einfach nur kalt und ich hab Kopfschmerzen. Mein Bauchbewohner liegt auf meiner Blase. Ich müsste eigentlich duschen und dann zu meiner Ma, Geld holen. Ich hab so was von gar keine Lust aus dem Haus zu gehen...

 

Ach ja...

Mein Gewicht: 110 kg

Meine Größe 176 cm

Mein BMI: 35.5

Noch zu bewältigen: 40 kg

Ziemlich gruselig das Ganze. Naja, noch kann ich mich ein bisschen damit rausreden, das ich schwanger bin

Aber im Moment hab ich echt auch keinen Hunger. Hab ich das grad gesagt? Oh. Wirklich. Ich. Tolles Gefühl - weil es stimmt! Ich werde dünner. Ich werde tolle Klamotten tragen und Männer werden mir hinterhergucken, bis ihre Freundinnen rumzicken. Soweit der Plan.

Aber ich ahne schon, dass das nicht so einfach wird... 40 kg - das sind dauerhafte Einschränkungen. Jahrelang, um dann auch nicht wieder zuzunehmen.

Als in einigen Monaten all,einerziehende Resteverwertin - ohje. Ich schaffe das. Irgendwie. Aber erstmal mein Tee

Ich koch mir erstmal nen Tee...

Zu sich genommen

14:15 300 ml Pure LUst Tee (erdbeer Rhabarber) mit 4 Süßstoff.

16:15 300 ml Rooibos Sahne Karamell Tee mit 4 Süßstoff

19:30 300 g Zwiebelkuchen

19:30 750 ml Orangensaft (100%)

19:30 2 Schalen Salat mit Zwiebeln, Weintrauben und etwa 40 g Geflügel (insgesamt etwa 100 g)

21:00 80 g Raffaello

21:00 125 g NIc Nacs

Nachtrag 16: 12

Tee macht satt. Und er wärmt. Tee ist meine Waffe gegen Hunger. Bin ja auch immer noch zu faul aus dem Haus zu gehen. Damned. 

15.9.08 14:21


15.9.08 16:15


Gedanken...

 

 

 

15.9.08 16:21


So langsam hätt ich echt mal meinen Arsch bewegen sollen. Es ist zu kalt um mich auszuziehen und zu duschen. Die Heizung geht mal wieder nicht. Scheiße alles. Scheiß Antrieblosigkeit. Scheiße, das ich meine Antidepressiva nicht mehr nehmen kann, wegen dem Kind. Scheiß Liebeskummer. Scheiß Selbstmordgedanken. Ich will das nicht denken. Ich will nicht sterben. Aber immer wieder diese Stimme im Kopf - MEINE Stimme - die mir sagt, ich soll es tun... einfach gehen... Was kann ich meinem Kind schon bieten?

Walking on the line between death and crazyness

Ich bin ja sogar zu antriebslos um aufs Klo zu gehen. Baby, geh von meiner Blase runter. Hunger. Durst. Müde, so müde.

 

Lachen - immer soll ich lachen. Wen interessiert denn, ob ich fröhlich bin, solang nur hübsch das Äußere stimmt? Ich habs so satt. Ich mag mein Lächeln nicht mehr einfach so verschenken. Ein Lächeln ist doch wertvoll. Aber es wird verlangt, jeden Tag, immer wieder. Damit sich hirnlose Menschen keine Gedanken machen müssen. Und was ist mit mir? Mit meinen Gedanken?!

Scheiße, ich wollte doch nur aufschreiben, wie ich abnehme. Und nun? Wieder mal Seelenmist abladen. Egal, ich brauch das jetzt. Brauch die Worte. Aus mir rausfließen lassen und hoffen, das es irgendetwas bringt außer Bewegung in die Finger.

Worte... Ich hab schon so viele gesagt. Sie waren sinnlos. Warum sollte sich das jetzt ändern?! Was zumT eufel erwarte ich vom Leben? Glücklich sein? Pah... Ich werde nie glücklich werden.

Gehen, endlich einschlafen.

Ich darf nicht. Ich trage VErantwortung. Es gibt Menschen, für die ich da sein muss. Tolle Gründe zum Leben.

Wo ist meine Kraft hin?

Ich hasse mich!

15.9.08 18:33


Grad im Bad gewesen und in den Spigel geschaut. Wer ist das da? Augen gucken mich an. Braune Augen. Stumpfe, tote, braune Augen. Sind die tot? Die sehen so ruhig aus. Tot. Ich bin doch nicht tot. ODer ist diese Abgestumpftheit, der Tod, den ich sonst mit einem Lachen überdecke auch nur eine Maske, dieses Mal vor mir selbst, weil ich sonst den Schmerz nicht ertrage?

Scheiß Gedanken!

15.9.08 18:36


Mir ist so schlecht. 100 g Salat, 300 g Zwiebelkuchen. Wovon, verdammt? Kopfschmerzen, Ohrensausen, Übelkeit, mir wird schwarz vor Augen. KLreislauf. Hab aber genug gegessen, mehr als ich Hunger hatte...

Wie sich wohl eine Familie anfühlt, in der Menschen sich wirklich lieb haben? Auf dem Rückweg an einem Fenster vorbeigekommen. Lachen. Klang warm. Am liebsten hätte ich etwas gerufen. Egal was. Irgendwas. Ich will auch lieb gehabt werden. ich will diese Wärme merken. Scheißtag.

Meine Oma hat sich bei meiner Ma gemeldet. 500 Euro wollte sie diesmal. Der Blick von meiner Mam hat so weh getan. Warum kann sie ihre Tochter nur lieben, wenn die ihr Geld gibt? Warum Oma? Fuck it, sie war immer für dich da. Aber was hast du mal für sie getan?

Am liebsten würd ich anrufen. Sie anbetteln, sich doch nur einmal bei meiner Ma zu melden, wenn sie nix will. Fuck it, es wär doch eh alles nicht echt. Scheiß Heuchelei.

Liebe. Mutterliebe. Gibt es das? Ja, natürlich. Ich liebe mein Kind ja.

Ich habe Angst. Angst, das ich nicht genug Wärme habe. Bin ich schon zu leer? Ich will das nicht. Es tut nicht weh. Bin wie betäubt. Fressanfall, Süßes gekauft. Aber ich werde widerstehen. Aber wie lange noch?

Essen tröstet. Essen kann ich kaputtmachen. Es ist süß, wenn ich mir was Süßes hole. Tut nicht nur so. Essen ist Zeit nehmen. Für mich. Ich esse das, was ich will.

Essen.

Was denke ich da grad fürn kranken Scheiß?

Ich will einfach nur noch weit weg...

15.9.08 20:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung